Vergangene CREA!s

CREA! 2016: Day two

Nach kurzer Nacht früh auf den Beinen ging es voller Erwartung in den zweiten Tag. Das Plenum motivierte natürlich wieder, weil Manuel betonte, dass Jesus jeden Menschen mit und durch seine Fehler gebrauchen kann und will. Es gibt keinen Plan B, Gott will mit dir das Reich Gottes bauen!

Die darauffolgenden Workshops gaben praktische Tipps, wie der Glaube im Alltag real und spannend wird und wie Reich Gottes bauen denn wirklich aussieht. Ausserdem konnten viele Freestyler ihre Kreativität in Songwriting, Poetry und Sitzbänken aus Holzpalletten bauen, beweisen. Beim CREA! Special massen sich vier Gruppen im Menschenpyramiden bauen, Wasserballone fangen, Person einkleiden, Wetttrinken und Wettschreien, wobei Gruppe Gelb mit den CIGO-Caps gewann – Gratulation! Für Auflockerung dazwischen sorgten ND Light, die Freerunners und MiToN.

Beim Abendplenum wurde man von mutigen Jumps der Freerunners, einem Rap von Cassel und einem tiefgehenden Lied von Christian begrüsst. Nach dem vorbereitenden Worship mit Homerun brachte uns Marco Michalzik mit seiner Poesie zum Nachdenken und stimmte uns auf den Input ein. Der «Geschichtenerzähler» Manuel Schmid stellt klar: «Nimm dir Gott zum Vorbild!» – Im Wissen, dass wir seine geliebten Kinder sind. Du bist das Licht der Welt! Das ist kein Gebot, sondern ein Zuspruch. Du musst nicht Licht werden, du BIST Licht!

Mit Snowfinch startete die Konzertparty erfolgreich. Das Publikum und Snowfinch genossen sich gegenseitig sehr. Octoberlight begeisterte wie immer mit ihrem musikalischen Können, mit ihrer lockeren Art und ihren witzigen Dancemoves. Für alle, die noch nicht genug auf ihre Kosten gekommen waren, ging es in der Musikbar mit Kingsborough wild weiter. Und «Iboote»…! ND Light brachte die Bar zum Beben und holte noch die letzte Energie aus den Leuten raus.