Bei diesem Sonnenschein machen die Anreise und Zelt aufstellen doch viel mehr Spass. Auch die Freizeitangebote werden schon ausgiebig genutzt, vor allem die Luftsofas sind extrem bequem.

Fürs Plenar gibt es ja ab diesem Jahr zwei Möglichkeiten. Die neue Stube in der Ebenezerhalle ist gut gefüllt und das Lachen kommt definitiv nicht zu kurz. Wir lernen den Relefant kennen, der passend zum Thema „Relevant“ dieses Jahr mit ans CREA! gereist ist. Johannes Reimer erzählt, dass wir nur hören, weil wir denken können. Gott braucht keine Worte, er braucht nur unsere Gedanken, um mit uns zu reden. Vor Allem steht Gottes Wort.

Gleich nach dem Plenum geht’s weiter mit den Konzerten. Twelve24 bringen die Party auf die Aussenbühne. Gleich anschliessend spielt Nick Mellow in der CREA! Stube für die, die es lieber etwas ruhiger mögen. Gemütlich sitzen wir auf dem Boden und hören ihm und seiner Gitarre fasziniert zu. Als Abschluss vom Abend wird’s nochmals laut mit Stego & Rigid Dynasty. Coole Beats und geniale Lyrics – ein perfektes Ende vom ersten CREA!-Tag.