Etwas traurig stehen wir auf, denn heute ist schon der letzte Tag vom diesjährigen CREA!. Die Traurigkeit verfliegt aber schnell, weil das Plenar bald losgeht. Die Stube ist ziemlich voll und die Band macht ordentlich Stimmung. Johannes Reimer meint, dass wir die Menschen definieren müssen, die unsere Nächsten sind, uns in ihre Situation hineinversetzen und ihnen genau dort helfen sollen.

Die meisten nutzen den Mittag, um das Zelt abzubrechen und zu packen. Auch die Foodstände sind nochmals offen, also die letzte Gelegenheit, um schnell noch einen Burger zu essen oder einen Milchshake zu holen. Schon bald geht es aber weiter mit dem leider letzten Plenar. Unser Referent ruft dazu auf, dass wir Gebet zu einer festen Gewohnheit machen und unsere Identität als Christen im Leben zeigen.

Nach dem letzten Lied der Band werden die Zelte und das Gepäck geholt und der Extrabus steht bereit, um uns nach Basel zu bringen. Aber nach dem CREA! ist schliesslich vor dem CREA!: Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr, vom 15.-17. Juni 2018.