CREA! 2018

God’s Selfie

Wie viele Selfies hast du auf deinem Handy? Weisst du, dass du bei jedem davon Gottes Ebenbild fotografiert hast? Doch, echt: Jedes dieser Selfies stellt ein Selfie von Gott dar. Weil du Gottes Ebenbild bist. Und hast du gewusst, dass man jedes dieser Selfies einrahmen und an einem besonderen Ort aufstellen sollte? Denn wenn etwas eingerahmt ist, wird deutlich, dass es wertvoll ist. So einfach ist das. Und wenn du das begreifst, verändert es dich. Also definier dich neu und sei Teil der #godsselfie Bewegung am CREA! 2018.

Und das sind unsere Referenten: Tamara und Boppi sind seit 17 Jahren gemeinsam unterwegs. Boppi ist Leiter von Campus für Christus, als Vielredner und Vernetzer fast überall unterwegs und zuhause der Hahn im Korb. Tamara ist leidenschaftliche Worshiperin und bringt ihr Herz für Jesus und Musik bei Central Music ein. Mit ihren vier Töchtern leben sie gemeinschaftlich mit einer weiteren Familie im Zürcher Unterland. Sie beide sind begeistert von Gott und seinen Selfies.

 

Programm

Freitag, 15. Juni 2018

ab 17:00 Check-in offen
18:00-21:00 Freizeitangebote
21:00-22:45 CREA! Plenar + CREA! Stube
23:00-23:45 Konzert Faith Child, Aussenbühne
00:00-00:45 Konzert ND Light, Ebenezerhalle
01:00-01:45 Konzert Carmen Fenk, Ebenezerhalle

 

Sonntag, 17. Juni 2018

07:30-08:45 Frühstück
09:30-11:00 CREA! Plenar + CREA! Stube
11:00-14:00 Freizeitangebote
14:00-15:30 CREA! Plenar + CREA! Stube

 

Freizeitangebote

Diese Angebote sind ausserhalb der Plenarzeiten wie folgt geöffnet:

Samstag, 16. Juni 2018

07:30-08:45 Frühstück
09:00-10:15 CREA! Plenar + CREA! Stube
ab 10:30 Freizeitangebote
10:30-11:30 Seminare 1 + 2
10:30-12:30 Talentschmiede
13:30-14:30 Seminare 3 + 4
13:30-15:30 Talentschmiede
16:00-17:30 CREA! Special (Aussenbühne)
20:00-22:00 CREA! Plenar + CREA! Stube
22:15-22:45 Konzert DJ MIDI, Aussenbühne
23:00-00:00 Konzert Rapture Ruckus, Aussenbühne
00:15-01:00 Konzert Adam’s Wedding, Ebenezerhalle
01:15-02:00 Konzert Dave Bright, Ebenezerhalle

 

Stille Zone

Ganze Zeit offen

Missionsparcours

Freitag 18:00-21:00
Samstag 10:30-20:00
Sonntag 11:00-14:00

Shop

Freitag 18:00-01:00
Samstag 10:30-01:00
Sonntag 11:00-14:00

Frühstück

Samstag + Sonntag: 07:30-08:45

Foodstände/Lounge

Freitag 18:00-01:00
Samstag 10:30-01:00
Sonntag 11:00-14:00

Stube-Bar

Nach aussen gleiche Zeit wie Foodstände, in der Halle jeweils 45 Minuten vor der CREA! Stube und während den Konzerten.

 

 

Allgemeine Infos

Anfahrt

Hier findest du alle hilfreichen Infos rund um den Standort und die Anfahrt mit den ÖV, dem Car und dem Auto.

Verpflegung

Wie läuft das mit dem Morgenessen? Wo bekomme ich mein Mittag- und Nachtessen? Gibt es eine Bar? All diese Fragen werden dir auf dieser Seite beantwortet.

Übernachtung

Du übernachtest im Zelt? Oder doch lieber ein Bett im Masselager? Hier kriegst du alle Infos dazu.

Tarife

Hier bekommst du Informationen zu den Voranmeldetarifen, alle Infos rund um Gruppenanmeldungen, zur Tageskasse und den Abmeldegebühren.

 

Musik

Rapture Ruckus

Rapture Ruckus

Open Air Bühne

Rapture Ruckus aus Neuseeland mischen Rock und Hip Hop mit Elektronik und machen damit so richtig guten Sound. Dieses Jahr kommen sie zum zweiten Mal in die Schweiz und werden das ganze CREA!-Areal zum Beben bringen
Faith Child

Faith Child

Open Air Bühne

Faith Child’s Musik ist eine elektrisierende Mischung aus Hip Hop, Electro und Pop und mit seiner humorvollen Art bleibt er gerne in Erinnerung. Er liebt es, vor Jugendlichen zu spielen und mit ihnen zu feiern – perfekt also für das CREA!
Adam's Wedding

Adam's Wedding

Ebenezerhalle

Adam’s Wedding spielen bodenständigen Folk Rock, vermischt mit Indie-Klängen, der das Publikum zum Stampfen bringt und den Puls höher schlagen lässt. Was könnte es besseres geben für einen lauen Sommerabend?
ND Light

ND Light

Ebenezerhalle

Mal rappt ND LIght düster über einen Trap-Beat, dann singt er wieder in frischer Reaggae-Manier. Seine schweizerdeutschen Texte sind eingängig und frisch – Wir freuen uns einmal mehr auf die Show mit ihm.
Dave Bright

Dave Bright

Ebenezerhalle

Popsongs mit einer Prise Soul, Funk bis hin zu Rap, Dance und R’n’B – Das ist Dave Bright, ein junger Musiker aus Rothrist. 2018 spielt Dave Bright erstmals am CREA! in der Ebenezerhalle – und ihr werdet ihn lieben.
Carmen Fenk

Carmen Fenk

Ebenezerhalle

Carmen Fenk Die spielt Soul, Blues und Pop, verbunden mit einer Portion Country und Funk. Mit ihrer rauen Soulstimme bleibt die Singer/Songwriterin allen in Erinnerung, die sie einmal live gesehen haben.
DMMK

DMMK

Worship Plenar

DMMK ist die Worshipband von G5meineKirche. Ihre rockigen Songs und die feinfühligen Balladen dienen nur einem Zweck: Begegnung mit einem Gott, der sich nichts mehr wünscht, als seine mächtige Kraft, seine bedingungslose Liebe und unendliche Gnade zu offenbaren.
Central Music

Central Music

Worship Stube

Central Music besteht aus Musikern, die es lieben zu experimentieren. So ist 2017 der ganze eigene Stube-Worship-Stil entstanden, den wir auch an diesem CREA! wieder geniessen dürfen. Dass Humor und Tiefgang dabei kein Widerspruch ist, sondern im Worship zusammentreffen kann, wird jedem klar, der sie live erlebt.

 

Unsere beiden Plenare

Hauptplenar

Was gut ist, muss nicht ändern. Genau das ist unser Plenar: Mit 1800 Jugendlichen zusammen feierst du unseren Gott und erlebst unvergessliche Momente. Insgesamt 5 Plenare geben dir die Möglichkeit, mit viel Spass und Tiefgang in unser Thema God’s Selfie einzutauchen.

CREA! Stube

In der stilvollen Ebenezerhalle geniesst du ein Plenar mit ganz eigenem Charme. Die gemütliche Atmosphäre, die Specials und der Unplugged-Worship machen die CREA! Stube zum Geheimtipp am CREA!. Referenten sind ebenfalls Bopparts – Nicht live, aber mit voller Leidenschaft.

 

Seminare

Neu bieten wir dir am Samstag noch genau 4 Seminare, zwei am Morgen um 10:30 Uhr und zwei am Mittag um 13:30 jeweils auf den grossen Bühne vom Plenar und der Stube. Als Alternative zu diesen Seminaren kannst du dich für die Talentschmieden eintragen oder eines von unseren Freizeitangeboten nutzen.

Samstagmorgen

Als Frau begeistert God's Selfie sein

Die unterschiedlichen Lebensentwürfe von Frauen unserer Zeit bieten eine riesen Chance, seinen eigenen Weg zu finden. Wer bin ich und wie möchte ich mein Leben gestalten? Was hat Gott in mich hineingelegt und wie kann ich das zur Entfaltung bringen? Und was hindert mich daran, das auch wirklich zu tun und so zu leben, wie ich mir das eigentlich tief in meinem Herzen wünschen würde?

Wir, Aysel Wäspi und Debi Wey, sind Leiterinnen bei Campus WE, die gross denken, normal leben und in unterschiedlichen Phasen unserer Berufung stehen. Aysel Wäspi ist Grafikerin und Projektleiterin von WE WORK für berufstätige Mütter, Debi Wey ist Projektleiterin von WE EXPLORE für Frauen zwischen 20 und 30 Jahren.
Als Mann begeistert God's Selfie sein

Ich leiste, also bin ich!? Viele Männer definieren sich vor allem über das, was sie tun. Ungesunde (Über-)Lebensstrategien wurden antrainiert. Die Angst, nicht zu genügen, hindert sie daran, ihre eigentliche Bestimmung als Männer Gottes zu leben. Marcel Hager, Outdoorcoach und Leiter der 4te-Musketier-Bewegung, zeigt in diesem Seminar, dass an erster Stelle immer die Berufung zum Sohn Gottes steht. Und aus dieser sicheren Identität heraus ergibt sich ein Auftrag, der die Welt in Bewegung versetzt.

Ich liebe das Raue und Wilde, Herausforderungen, Neues entdecken, Abenteuer und alles was lebendig macht. Pioniergeist, Tatkraft und Willensstärke gehören zu meiner Person. Menschen herausfordern und fördern, an sie glauben und ihr Potential wecken, ist das was mich antreibt.

Samstagmittag

Auf der grossen Bühne sich selber bleiben

Diese Herausforderung begegnet allen, die regelmässig auf der Bühne stehen. Was macht die Bühne mit uns? Wie gehen wir mit Erfolg und Misserfolg um? Welche Rolle spielt die Anerkennung der Menschen und die Anerkennung durch Gott für uns? Diesen Fragen gehen wir nach und begegnen darin der grossen Frage nach der Identität. Was ist, „when the Music fades…“?

Sent liebt Worte. Worte, die verändern, ermutigen, herausfordern, treffen und begeistern. Sent ist verheiratet mit Jeannine, sie haben zwei Töchter, Aliya und Mayline. Er ist Pastor in der Living Church Baden, Präsident der Evangelischen Allianz Baden-Wettingen, Dozent am ISTL, Jugendmitarbeiter beim Bibellesebund und Poetry Slammer.
Wenn das Leben Spuren hinterlässt

Er war Mitinhaber einer grossen Bauunternehmung, war im Führungsstab der Armee, bekleidete verschiedene politische Ämter und liess sich dann berufen, das alles hinter sich zu lassen und während über einem Jahrzehnt ein kleines Missionswerk zu leiten. In seinem Leben hat Werner Schmidli vieles erlebt, was nicht einfach war und trotzdem getan, was Gott ihm aufs Herz legt. Der Einblick in seine Lebensgeschichte macht Mut, auch das eigene Leben mit Blick auf Gott anzupacken.

Werner Schmidli erkannte mit 15 Jahren, dass er Jesus Christus für ein sinnvolles Leben braucht. Manche Vorstellungen und Träume gingen in Erfüllung, andere wurden durch Gottes Eingreifen verändert. Er stellte fest, dass Gott kein Automat ist und darf Gottes Führung noch heute mit 70 Jahren erleben.

Talentschmiede

Entscheide dich für eine von acht Möglichkeiten, um dein Talent zu fördern oder zu entdecken. Beachte, dass alle Talentschmieden nur eine begrenzte Anzahl Plätze haben, also sichere dir dein Ticket rechtzeitig am Infodesk.

Samstagmorgen

Samstagmittag

DJ-ing

Ich werde euch das Handwerk als DJ näherbringen und die Geschichte dahinter. Was macht ein DJ hinter dem Pult mit so vielen Knöpfen und wie sticht man aus der Masse raus? Was ist der Unterschied zwischen DJ und Produzent? Solche und viele weitere Fragen werde ich gerne beantworten.

Aufgewachsen in einem kleinen Dorf in der Schweiz habe ich mir seit ich sechs bin viele verschiedene Instrumente beigebracht. Zudem habe ich Unterricht genommen und mit 14 Jahren angefangen Musik zu produzieren und das Handwerk als DJ zu erlernen. Seither bin ich als DJ unterwegs und möchte das Publikum mit meiner Musik begeistern und zum Tanzen bringen.
Poetry Slammen

Ich freue mich darauf, mit dir zu entdecken, welches Erbe wir als Christen antreten dürfen in der Lyrik. Zudem werde ich erzählen, wie ich zum Poetry Slam gekommen bin und meine Tipps und Tricks dazu teilen. Schlussendlich wirst auch du einen Poetry Slam schreiben.

Ich bin Simea, eine neugierige und kreative Person, welche sich selber gerne immer wieder von neuen Seiten kennenlernt. Meine Leidenschaft ist es, zu erschaffen, zu ermutigen und auszutauschen. Sei es in der Musik, in der Medienwelt, der Poesie oder der bildnerischen Kunst.
Einen Input vorbereiten

Ich erinnere mich noch genau an den Augenblick als mein Pastor mich fragte: „Dave, bist du dafür zu begeistern einen Input zu halten?“ Und ich merkte: Der erste Schritt, ein Talent zu entdecken, ist manchmal einfach „Ja“ zu sagen. Vielleicht ist es dein erster Schritt, dass du dich für diese Talentschmiede einträgst? Ich erzähle einiges von meinem Weg, meinen Fehlern, komischen Momenten und wir lernen hilfreiche Tools um Gottes gute Botschaft weiterzugeben.

Dave Ohnemus ist seit Oktober 2017 bei der Chrischona Gemeinde Amriswil als Pastor mit Schwerpunkt Jugend. Zudem leitet er die Jugendbewegung Godi Amriswil. Dave ist verheiratet und wohnt gemeinsam mit seiner Frau in Amriswil.
Worship leiten

Was macht jemanden zu einem guten leitenden Worshiper und welche Qualifikationen kennt die Bibel für diese Aufgabe? Wie bereite ich mich auf Worshipleitungen vor? Wie bereite ich mich mit einer Band vor? Liedauswahl: Inhalt, Atmosphäre, Rhythmus, Schwerpunkte er Lieder. Einleitungen, Überleitungen – spielen, singen, beten, Wortimpulse geben. Und wenn dann alles ganz anders kommt?

Matthias Pfaehler ist seit 31 Jahren glücklich verheiratet mit Ursula und Vater von drei erwachsenen „Kindern“. Er ist leidenschaftlicher Anbeter und Pfarrer an der Gellertkirche u.a. verantwortlich für die Worship-Arbeit mit über 100 Musikern und Technikern.
Richtig moderieren

 «Bevor ich zum Radio kam, durfte ich schon viel Erfahrungen auf Bühnen sammeln. Und trotzdem begann ich praktisch bei Null, weil ich im Radiostudio meist alleine vor einem Mikrofon stehe und kaum direkten Kontakt zu den Hörern habe. Das ist auf einer Bühne anders und möglicherweise auch einfacher, weil man das Publikum spürt», sagt Chrigi. «Schlussendlich spielt es aber keine Rolle, ob man vor 250’000 Radiohörern, vor 1000 Saalbesuchern oder vor einer Gruppe mit fünf Personen spricht. Wichtig ist, dass man mit Genuss auftritt und mit Überzeugung das rüberbringt, was man sagen will.» Diese Moderations-Basics wird sie euch am CREA! weitergeben.

Chrigi Urech, 31 Jahre alt, wohnt im Zürcher Oberland und arbeitet seit zehn Jahren als Moderatorin bei Radio Zürisee. Neben ihrem Job als Radiofrau moderiert sie Anlässe wie Podiumsdiskussionen, Konzerte oder im Sommer jeweils den Sommernachtsball am HB Zürich. Auch ist sie tätig als Rednerin in Weiterbildungsseminaren im Bereich Moderation und sicheres Auftreten.
Tanzen

Tanzt du gerne? Willst du herausfinden, ob dir das Tanzen liegt? Oder möchtest du Tipps, wie man sich zu Musik bewegen kann? Dann bist du hier genau richtig. Du wirst basic Steps aus verschiedenen Tanzrichtungen kennen lernen und hast die Möglichkeit, durch diverse Übungen deinen eigenen Tanzstil zu entwickeln und Musik mit deinem Körper zu interpretieren (Von HipHop über Jazz-Contemporary bis zur Anbetung).

Mein Name ist Rahel Schwarz und ich bin 23 Jahre alt. Eine meiner grösste Leidenschaften ist es zu tanzen und Menschen dazu zu befähigen – egal was, egal wo, ob HipHop, Salsa, Dancehall, Jazz-Contemporary, zu Worship oder sonstiger Musik, auf der Strasse im Training oder auf einer Bühne.
Songwriting

Du liebst das Geflecht von packenden Melodien und tiefgreifenden Texten? Du möchtest dich tiefer (oder sogar zum ersten Mal) ins weite Land des Liederschreibens wagen? Dann bist du hier richtig!  Wir setzen unseren Fokus auf Songwriting mit Schwerpunkt Worshipsongs. Was du mitbringen solltest: Gitarre/Ukkulele, andere tragbare Begleitinstrumente oder einfach deine Stimme!

Hi! Ich bin Sarina Höhn und begeistert von Gottes Kreativität und seiner Liebe für mich! Ich bin frischgebackene Ehefrau, Freundin, Lieblings-Schwester, Worship-Leiterin, Liederschreiberin, Lehrerin und manchmal eine bisschen Chaotin. 🙂
Mechanical Design

Hast du gern mit Lego gespielt? Kreierst du gerne Neues oder reparierst Defektes? Du bekommst von mir Tipps, wie man Probleme kreativ löst, eine knifflige Aufgabe und eine Kiste mit STOKYS. In kleinen Gruppen hast du nun Zeit zum Schrauben, Ausprobieren und Tüfteln und kannst deinem Talent freien Lauf lassen.

Ich bin Reto, Techniker dem die Menschen am Herzen liegen. Fasziniert beobachte ich das Ausprobieren und Erschaffen meiner 3 Kindern. Es freut mich zu sehen, wenn Menschen ihre Fähigkeiten entdecken, einsetzen und sich so weiterentwickeln.

 

Weitere Angebote

Missionsparcours

Der Missionsparcours ist eines der Highlights am CREA!: Zusammen taucht ihr eine eine unbekannte Welt ein und lernt auf diesem Weg andere Kulturen kennen. Auf spielerische Art und Weise könnt ihr so mehr über andere und über euch selber erfahren. Ihr werdet dabei gut geführt und betreut durch einen unserer Missionare.

CREA! Special

Am Samstagmittag geht’s so richtig ab: CREA! Special ist angesagt! Zwischen 16.00 und 17.30 verwandelt sich die Aussenbühne in eine unterhaltsame Action-Zone, und du bist mittendrin. In Gruppen von über hundert Personen tretet ihr gegeneinander in Fun-Spielen an und stellt unter Beweis, welche der Gruppen fähig ist, den Sieg zu holen.

Shop

Im Brüderhaus befindet sich unser CREA! Shop. Hier kannst du dich eindecken mit unseren CREA! Gadgets oder dir dein ganz eigenes CREA!-Shirt zusammenstellen. Ebenfalls ist es der perfekte Ort, um in den Bücher vom Fontis-Bookshop zu stöbern oder dir die neusten Produkte von blessed zu besorgen.

Leiterzmorge

Wenn du (Co-)Gruppenleiter bist, kommst du in Genuss von einem feinen Zmorge am Sonntagmorgen. Zudem kriegst du wichtige Infos und News aus erster Hand und kriegst spannende Impulse. Du kannst Fragen stellen, Feedback geben und dich mit anderen Gruppenleitern austauschen. Das Leiterzmorge ist eine Weiterentwicklung aus der Leiterlounge, die wir seit 2014 durchführen.

Ministry

Brennt dir eine Frage auf der Seele? Willst du etwas in deinem Leben ändern? Belastet dich etwas und du hast noch nie mit jemandem darüber gesprochen? Das Ministry-Team ist gerne für dich da.

Fun-Sport

Der Spassfaktor ist sowieso garantiert! Am Samstag gibt’s auf dem Fussballplatz Sport-Games der speziellen Art. Morgens spielen wir Blachen-Volley, am Nachmittag ein Wasser-Brennball.

CREA! Park

Du magst es gerne gemütlich? Hinter dem Check-in befindet sich ein kleiner Park, wo du Natur und CREA! voll geniessen kannst.

Boulderwand

Auf dem Rasen neben dem Zentrum findest du eine Boulderwand und Slacklines. Eine super Gelegenheit, damit deine Kletter- und Balance-Gelüste auf ihre Rechnung kommen.

 

Immer noch etwas unklar?

Dann helfen dir vielleicht diese Möglichkeiten weiter.

FAQ

Gibt es ein Mindestalter für das CREA! Meeting? Wie sieht es aus in Punkto Nachhaltigkeit? Diese und weitere Fragen beantwortet dir die FAQ-Seite

Newsletter

Wenn du von nun an auf dem Laufenden bleiben willst zu allem rund ums CREA!, dann abonniere am besten unseren Newsletter.

crea!@home

Solltest du Informationen zu unserem Vertiefungsmaterial (crea!@home) suchen, dann wirst du hier fündig.

Mitarbeiter

Du möchtest am CREA! mit anpacken? Vielleicht sogar in der Aufbauwoche? Auf unserer Mitarbeiterseite findest du alle nötigen Informationen.

Über uns

Du möchtest gerne mehr über uns als CREA! erfahren? Kein Problem, auch da  haben wir eine Seite für dich

Promo

Du möchtest uns helfen beim Werbung machen? Gerne stellen wir dir dafür Material zur Verfügung.

Presse

Sie sind von der Presse und möchten entsprechendes Material zum CREA! finden? Dann führt Sie dieser Link zur Presseseite.

Kontakt

Sollten nun immer noch Fragen offen sein, kannst du dich an unser CREA! Office wenden.