CREA! 2015

grösser als ich

Es gibt vieles, das grösser ist als ich: Menschen, Häuser, Berge, Bäume oder Gott. Ok, der ist sogar viel grösser. Aber es gibt noch etwas Grosses: Die Gemeinschaft von Christen. Man nennt es auch Kirche, Leib Christi, Gemeinde oder einfach die Familie Gottes. Am CREA! 2015 haben wir diese Gemeinschaft unter die Lupe genommen. Eine, die grösser ist als ich.

Warum? Weil wir begeistert sind von der Kirche und vor allem davon, wie Gott sie liebt. Am CREA! 2015 haben wir mit unserem Referenten Leonardo Iantorno angeschaut, wie Gott die Kirche sieht, was er mit ihr vorhat und wie jeder von uns seine Aufgabe darin hat. Es geht eben nicht nur um die persönliche Beziehung zwischen Gott und mir, sondern Gottes Plan verwirklicht sich in und durch die Kirche, durch die Gemeinschaft der Christen. Und das mit all den Schwächen, die sie auf dieser Welt hat. Darum ist sie grösser als ich.

Das diesjährige CREA! war mit rund 2000 Jugendlichen ähnlich gut besucht wie die letztjährigen, trotz dem, dass das Wetter sich nicht von der allerschönsten Seite gezeigt hat. Aber einmal mehr hat es sich bestätigt: Das CREA!-Volk lässt sich von schlechtem Wetter nicht die Stimmung verderben!

Ein Highlight in diesem Jahr war das Comeback von Heimspiel. Nachdem sie in früheren Zeiten bereits dreimal den Worship leiteten, kamen sie nun für ein weiteres Mal zurück. Erstmals seit 2011 führten wir auch wieder einen CREA! Award durch. Die Band Snowfinch holte sich den Preis und darf nun eine Single inkl. Videoclip produzieren. Diesmal wurde der Award in Zusammenarbeit mit profimusic, Sonarsound, Stego und essenz durchgeführt.

Einmal mehr traten am CREA! Bands auf, die wussten, wie man Stimmung macht: Group1Crew und Draw The Parade (am Tag zuvor bereits in der Music-Bar) traten auf der Aussenbühne auf und haben an diesem Abend wohl viele Schweizer Fans dazugewonnen. Melissa Lischer und Sarah Brendel sorgten dann in der Music-Bar für ruhigere Töne, während essenz und Draw The Parade in der Music-Bar das CREA!-Volk nochmals zum Tanzen brachte.

Ein Rückblick auf die einzelnen Tage gibt es hier:

CREA! 2015: Day three

Wie gestern rief uns heute Morgen die epische Weckmusik zum Morgenessen. Noch etwas verschlafen kämpften wir uns aus den nassen Zelten – schliesslich ist heute der letzte Tag!

Nach der Fitnesslektion mit dem „Master of Disaster“ Tabea…

mehr lesen

CREA! 2015: Day two

Auch wenn für einige von uns die Nacht kurz ausfiel, war der Plenarsaal um 9 Uhr voll. Lautstark wurde mit „Heimspiel“ mitgesungen, welche uns aufforderten, den Fokus ganz auf Gott zu richten. Leo sprach von der ersten Gemeinde, welche an Pfingsten ihren Anfang nahm:

mehr lesen

CREA! 2015: Day one

Mit grossen Erwartungen trudelten bereits am Nachmittag die ersten von euch auf dem Berg ein. Fleissig wurden Zelte aufgestellt und das Gelände erkundet. Die Vorfreude auf das kommende Wochenende war spürbar, auf jeden Fall würde das CREA! 2015 „Grösser als ich“ werden!

mehr lesen

Plenar-Inputs

Freitag

Samstag

Sonntag