Zum CREA!-Abschluss wird nochmals so richtig Gas gegeben. Zwei Plenare warten auf uns, bevor wir uns voreinander verabschieden müssen und die Heimreise antreten.

Mit fröhlicher Musik aus den Lautsprechern werden wir geweckt. Für diejenigen, die trotzdem nicht so richtig wach sind, gibt’s im Hauptplenar Morgensport zum Mitmachen. Nach dem Worship ermutigt uns Tamara Boppart, unsere Identität bei Gott zu suchen, denn echte Begegnungen mit Jesus geben Klarheit, wer wir sind.

Danach bleibt nochmals Zeit, das Gelände zu erkunden. Manche besuchen den Missionsparcours, andere stöbern ein letztes Mal im Shop. Wieder andere nutzen die Gelegenheit noch für ein persönliches Gespräch und Gebet beim Ministry-Team.

Schon bald geht dann das allerletzte Plenar dieses Jahres los. Tamara und Boppi haben auch für das fünfte Plenar eine besondere Message vorbereitet. Ein letztes Mal feiern wir zusammen unseren Jesus und segnen uns gegenseitig, mutig hinauszugehen und uns selbst zu sein.

Nun heisst es also, Zelte abzubrechen und alles einzupacken. Und dann ist das CREA! 2018 leider auch schon wieder Geschichte. Umso grösser aber die Vorfreude auf nächstes Jahr!