„Nichts ist einem Jesus-Nachfolger unmöglich“ sagt Johannes Reimer – und sein Leben in Ländern wie der Sowjetunion, Deutschland, USA, Canada und Südafrika gibt ihm Recht:Trotz Schwierigkeiten, die ihn an den Rand des Todes führten, blieb seine ungebrochene Liebe zu Jesus und der Gemeinde – und seine Lebensfreude. Heute leitet der 62-jährige das Netzwerk für Frieden und Versöhnung in der Weltweiten Evangelischen Allianz. Reimer ist verheiratet mit Cornelia. Das Ehepaar hat drei erwachsene Kinder und eine Enkeltochter.